AirGo™

Eine Luft-Erde/Wasser-Wärmepumpe

Intelligentes Hybridsystem ohne Ventilator

Bei der Jifon AirGo™ Wärmepumpe wird eine 30 Meter lange, im Erdreich verlegte Kupferrohrschlange mit unserem ventilatorlosen Luftkollektor kombiniert. So entsteht ein Hybridsystem, das permanent Energie aus der Luft bezieht und bei Minustemperaturen zusätzlich die im Boden gespeicherte Sonnenenergie nutzt.

Der ventilatorlose Luftkollektor benötigt kein Abtauen und fördert damit wirtschaftlichen Betrieb und hohen Energieertrag. Die einfache Konstruktion bietet viele interessante Vorteile, wie minimalen Wartungsaufwand, lange Lebensdauer und leichte Installation an fast allen Standorten.

Die Jifon AirGo™ Wärmepumpe funktioniert bis zu –20 °C mit einer ergänzenden Wärmequelle für ein gutes Heizresultat. Unsere intelligente Steuerung erlaubt es, eine vorhandene Heizungsanlage zur Unterstützung zu nutzen.

Funktion

Die Jifon AirGo™ Wärmepumpe bezieht über unseren ventilatorlosen Luftkollektor Energie aus der Luft. An sehr kalten Tagen nutzt die Wärmepumpe mithilfe der 30 Meter langen Kupferrohrschlange zudem die im Boden gespeicherte Sonnenenergie. Diese Kombination ist das Herzstück des intelligenten Hybridsystems.

Der Luftkollektor wird am besten dort aufgestellt, wo er von Wind, Regen und Sonne optimal umgeben ist. Dank des gut durchdachten Designs lässt sich Jifon AirGo™ sehr einfach und kosteneffizient aufstellen und findet selbst auf kleinen Grundstücken Platz.
Zwischen Luftkollektor und Wärmepumpenmodul GreenBox™ wird die Kupferrohrschlange abhängig von den geografischen Bedingungen etwa 100-150 cm tief im Erdreich verlegt.

JiControl™ übernimmt die Regelung der Wärmepumpe sowie der Zusatzheizung des Gebäudes. Mithilfe eines Innenraumsensors sorgt die Steuereinheit unabhängig von den Wetterverhältnissen für eine konstante Raumtemperatur.

Grundlegendes Prinzip der Anlage, die Wärme für Gebäude liefern kann:

  1. Das Kältemittel fließt durch den AirGo™ Luftkollektor und nimmt hier Energie aus der Luft auf. Dann wird das Kältemittel durch die Rohrschlangen im Erdboden* zum Wärmepumpenmodul GreenBox™ transportiert, wo es in gasförmigem Zustand eintrifft.
  2. Ein Kompressor im Modul komprimiert das warme Kältemittel, wodurch dessen Temperatur stark ansteigt.
  3. Die Wärme des heißen Kältemittels wird über einen Wärmetauscher auf das Wasser des Heizungssystems im Gebäude übertragen.
  4. Das jetzt wieder flüssige Kältemittel wird zurück zum AirGo™ Luftkollektor transportiert, wo der Vorgang wieder neu beginnt.

*Durch die im Erdreich verlegte Rohrleitung erhält die Wärmepumpe an kalten Tagen einen “zusätzlichen Schub”, das Kältemittel nutzt dann auch die im Boden gespeicherte Energie. Anders formuliert wird die fehlende Energie, die nicht durch den AirGo™ Luftkollektor aufgenommen werden kann, über die Rohrschlange im Boden bezogen.

Vorteile

  • Einzigartiger Luftkollektor ohne Ventilator
  • Die Natur übernimmt das Abtauen
  • Betriebssicheres System
  • Einfache Installation
  • Greenbox™ – ein individuell abgestimmtes Wärmepumpmodul mit niedrigem Geräuschpegel
  • Einfache Temperaturregelung mit JiControl™
  • Berücksichtigt den Heizbedarf des Gebäudes
  • Ersparnis von bis zu 80 %